Glyphosat in aller Munde

Und das sogar wortwörtlich:
75% der getesteten Bevölkerung belegen eine Belastung.
Glyphosat ist das meistverwendete Unkrautvernichtungsmittel der Welt. Seit Jahren steht es im Verdacht, krebserregend zu sein sowie eine Reihe weiterer gesundheitlicher Schäden zu verursachen.

Wir teilen, wenn Du teilst

Wir beteiligen uns an Deinen Kosten.
Hilfst Du uns durch Ausfüllen eines Fragebogens (~15 Min), beteiligen wir uns an Deinen Kosten.
Wir würden gerne selbst bald wieder unbelastete Lebensmittel kaufen. Momentan sucht kaum jemand die Belastungs-Quellen. Wir suchen nach wiederkehrenden Mustern, z.B. bei Essensgewohntheiten oder regionalen Besonderheiten.
Wir wollen, dass Du, wir, und die Politiker am Ende besser informierte Entscheidungen treffen können.

Gelebte Demokratie.

"Unerträglich zögerlich" ist, wie wir Behörden erleben.
Während die Behörden leider immer noch zurückhaltend sind, Umfang und Herkunft der Belastung zu ermitteln - handeln wir. Denn wir glauben nicht, dass ein Gift in unserem Körper oder denen unserer Kinder etwas verloren hat.
Die Belastung muss enden.

Und so geht's:

Warum wir das tun...

Ein kleines Stückchen gelebte Demokratie.

Glyphosat ist das meistverwendete Unkrautvernichtungsmittel/Totalherbizid der Welt.
Seit ein paar Jahren steht es im dringenden Verdacht, krebserregend zu sein und eine Reihe weiterer gesundheitlicher Schäden zu verursachen.
Einige Erhebungen legen nahe, dass zwischenzeitlich bei ca 75% der Bevölkerung Glyphosat im Urin nachzuweisen ist.

Viele namhafte Wissenschaftler aus aller Welt und die Krebsabteilung der Weltgesundheitsorganisation (IARC) äussern sich sehr besorgt darüber.
Die zuständigen Behörden aber beschwichtigen nur, und bleiben untätig. Sogar von Betrug bei der Risikoeinschätzung ist die Rede.

Bei verschiedenen Veranstaltungen wurde der Wunsch nach einer Möglichkeit laut, sich selbst testen zu können.
Wir möchten diese Möglichkeit bieten, denn wenn die Behörden untätig bleiben, müssen wir das eben selbst in die Hände nehmen.

Wir beteiligen uns an Deinen Kosten.

Wir möchten selbst alle wieder Lebensmittel kaufen können, bei denen wir darauf vertrauen können, dass sie unbelastet sind.
Einige Lebensmittel, die wahrscheinlich belastet sind, haben wir bereits identifiziert.
Durch die Sammlung von vielen Daten können wir hier aber noch genauer und noch schneller Muster erkennen.

Mitmach-Rabatt
Deshalb bieten wir Dir an, einen Teil Deines Tests mitzuzahlen, wenn Du Dich bereit erklärst, Dein Ergebnis mit uns zu teilen,
und uns online einen kleinen Fragebogen auszufüllen, der ca. 10 - 15 Minuten Zeit in Anspruch nimmt.

Selbstverständlich kannst Du den Test auch nur für Dich alleine machen, das bleibt Deine Entscheidung.

Das ist enthalten:
DEUTSCHLANDmore_vert

35 Euro / 30 Euro

Jetzt bestellen

Das ist enthalten:close

  • - TEST-KIT, kplt
  • - Transportschutzbehälter
  • - Labor-/Anforderungs-Schein
  • - Barcodes/Vorcodiert
  • - Anleitung
  • - Rücksendekarton
  • - Rückporto inkl.

ÖSTERREICHmore_vert

38 Euro / 33 Euro

Jetzt bestellen

Das ist enthalten:close

  • - TEST-KIT, kplt
  • - Transportschutzbehälter
  • - Labor-/Anforderungs-Schein
  • - Barcodes/Vorcodiert
  • - Anleitung
  • - Rücksendekarton

SCHWEIZmore_vert

47 CHF / 37 CHF

Jetzt bestellen

Das ist enthalten:close

  • - TEST-KIT, kplt
  • - Transportschutzbehälter
  • - Labor-/Anforderungs-Schein
  • - Barcodes/Vorcodiert
  • - Anleitung
  • - Rücksendekarton



Dein Ergebnis

Nach Auswertung durch das Labor bekommst Du das Ergebnis diskret nach Hause gesandt.
Sofern Du die Mach-Mit-Variante ausgesucht hast, kannst Du uns die Ergebnisse online übermitteln.
Du erhältst Zugang zu einem Fragebogen, der uns dabei helfen soll, mögliche Quellen zu finden.
Die Teilnahme ist freiwillig. Entscheidest Du Dich dafür, zahlen wir einen Teil Deines Tests mit.
Teste Deinen Wert

JETZT BESTELLEN

Wie viele?
Wohin schicken wir?
Wie möchtest Du bezahlen?

Willst Du den Mitmach-Rabatt?

Akzeptiere die Bedingungen.

Dein Bestellwert: 35.00EUR